Startseite > Ergebnisse 2013/14 > 2008/2009

2008/2009

 

 Wettkämpfe 2009

 

Rodeln auf Eis

Bereits am 21.November 2009 wurde das 1. Nominierungsrennen der Jugend C im Eiskanal von Oberhof durchgeführt. Ausrichter dieser Veranstaltung war der BRC 05 Friedrichroda. In 3 Rennläufen, davon ein Streichwert, wurden die Besten ermittelt.
Gesamtleiter Volker Messing hatte das Rennen organisatorisch bestens vorbereitet.
Celin Riemann (BRC 05) fuhr 3 gleichmäßige Läufe, welches ihr den 5. Platz einbrachte. Jessica Malczan(BRC 05) ist noch Neuling , brachte aber alle 3 Läufe ins Ziel und
wurde 14. Tanja Wiegand brachte auch alle 3 Läufe ins „Tal“. Wenn sie gesundheitlich stabiler wird und dadurch das Training besser nutzen kann, wird es auch bei ihr eine Verbesserung geben. (Platz 17)
Äußerst knapp lagen die besten „ 5 „ der Jungen beieinander. Leon Lakusta wurde 3. und Max Langenhan belegte den 4. Platz. Eine Steigerung war auch bei Sascha Kluczenski zu erkennen, belegte er doch bei 18 Startern den 8.Platz.
Mehr als erfreulich war nach dem Rennen die Bekanntgabe der Landesauswahl des C-Kaders, was die Trainer vom BRC sehr erfreuen durfte.
Berufen wurden: Celin Riemann,Leon Lakusta,Max Langenhan. Bravo, weiter so.
Dank den Kampfrichtern und Herrn Dr. Schroeder für ihren Einsatz an der Bahn.

 

BRC 05
B.Henniges

 


Athletiktest der Rodler 2009

Am 07.11.2009 wurde in Friedrichroda, „alte“ Turnhalle die athletischen Überprüfungen für die Wettkampfklassen Jugend C weiblich /männlich und Jugend D weiblich/ männlich durchgeführt.
Wie erwartet konnte sich Max Langenhan im Spitzenfeld behaupten und belegte für den BRC 05 einen sehr guten 3 Platz. Schwächen zeigte er nur im Seilspringen. Hätte er hier 40 Punkte erreicht, wie einige der Sportler, die nach ihm einkamen, wäre er an diesem Tag als Sieger gekürt worden.
Auch Sacha Kluczenski hat sich gegenüber dem Vorjahr in einigen Disziplinen gesteigert und belegte den 13. Platz.
Bei den Mädchen belegte von den 5 Starterinnen Louisa Klopfleisch mit einem 9. Platz die beste Platzierung für den BRC 05. Jessica Malczan war knapp dahinter und wurde 10. Auch Tanja Wiegand kämpfte um jeden Punkt und wurde in diesem großen Starterfeld 14. Celin Riemann wurde 16. Beide haben in 5 von der Gesamtheit der Disziplinen noch athletischen Nachholebedarf, um auf eine bessere Punktzahl zu kommen.
Maja Schmidt ist neu dabei und wurde als Lernende, bei ihrem ersten Athletikwettkampf, 21.
In der Jugend D wurde Marian Schmidt als Neuling 5 und belegte damit einen soliden Mittelplatz. In 3 Disziplinen erreichte er 0 bzw. 1 Punkt. Beim Erreichen von 10 Punkten in diesen Disziplinen wäre er an diesem Tag sogar 2. geworden. Hier hilft nur regelmäßiges Training, um im nächsten Jahr die eigene Leistung zu verbessern.
Erfreulich auch die Steigerung von Lea Langenhan, die den 2.Platz belegte.
Bei Verbesserung ihrer Leistungen im Bereich Kopfhaltekraft und Seilspringen hat sie gute Chancen stets um die Siegerplatzierung in der Athletik ganz vorne zu sein.

 



1.Nominierungsrennen der Jugend B


Am Sonntag, den 08.11.2009 wurde in Oberhof das 1. Nominierungsrennen der Jugend B weiblich/ männlich durchgeführt. Beim A- Rennen gab es aus Sicht des BRC 05 keinen männlichen Vertreter.
Um so erfolgreicher die Platzierung der beiden Mädchen, die für den BRC 05 starteten.
In 3 Läufen , mit einen Streichwert, kam Luisa Hornung mit den 2 schnellsten Läufen im gesamten Starterfeld auf den 1. Platz. Glückwunsch. Rebecca Bissendorf kam auf Platz 6 ein und war gegenüber Luisa in ihren gewerteten Läufen immer um knapp 1 Sekunde geschlagen. In der Auswertung durch ihre Trainer Frau Hornung und Herr Messing wird sie erfahren haben, wo diese Zeit liegen geblieben ist, zumal Platz 2 – 6 ganz eng beieinander lagen.
Im B- Rennen (mit niedrigerer Starthöhe) wurde Maximilian Becht Erster. Marc Teufer wurde leider disqualifiziert.
Laura Langenhan belegte in ihrer Klasse, im B-Rennen, den 3. Platz.
Nun gilt es für die letzten 3 Genannten jegliches Wintertraining wahrzunehmen, um die Chance zu haben in die A-Kategorie aufzusteigen.
Allen beteiligten Sportlern ein Kompliment für ihren Einsatz in Friedrichroda und Oberhof.
Den Kampfrichtern und Eltern, die diese Wettkämpfe begleitet haben, sei ebenfalls an dieser Stelle gedankt.

 

B.Henniges
BRC 05 Fr’roda

 



Thüringer Sommermeisterschaften 2009

Wie in jedem Jahr gab es für alle Rodler vom BRC 05 in den Wettkampfklassen
weibliche und männliche B- Jugend,
weibliche und männliche C- Jugend,
weibliche und männliche D- Jugend
allgemeine und spezielle athletische Überprüfungen Mit zu den Jüngsten gehört Lea Langenhan, die in der
D-Jugend den 2. Platz belegte. Bei den Jungen zeigte Louis Lohse entsprechende Leistungen. Bis auf Medizinballwerfen rückwärts erreichte er in allen anderen Diziplinen Punkte, die ihn den 6.Platz einbrachten. Genauso erging es Tobias Lehmann, der 10. wurde.
In der weiblichen Jugend C wurde Tanja Wiegand 11.,Celin Riemann 15.
Mängel gab es vor allen Dingen bei der Fahrspurbewertung. Bei den Jungen konnte vor allem Max Langenhan (Platz 7) seine Trainer überzeugen, obwohl auch hier noch erkennbare Reserven sind. Sascha Kluczenski weiß, dass er in der Gesamtathletik noch Nachholebedarf hat. Eine Verbesserung ist auch für ihn, wie für alle jungen Rennrodler des BRC 05 möglich, wenn die Trainingsteilnahme kontinuierlich erfolgt. Er wurde 22.
In der B-Jugend landete Pascal Müller auf den 18. Platz, Maximilian Becht wurde 23. und Marc Teufer kam auf Rang 24.
Am zuverlässigsten waren einmal mehr die Mädchen der B- Jugend. Sophie Grünewald
hatte allerdings Schwächen im Ausdauerlauf, im Bodenturnen und im Medizinballwurf
rückwärts, so dass sie am Ende Platz 19 belegte. Laura Langenhan hatte auch Probleme im Ausdauerlauf, aber alle anderen Disziplinen entsprachen ihren jetzigen Leistungsstand, denn sie kam immerhin auf Platz 10.
Sehr gute Leistungen zeigte Rebecca Bissendorf, sie wurde mit 334 Punkten 6., Desiree Hentze kam mit 340 Punkten auf Platz 4 und mit hervorragenden 468 Punkten !! belegte Luisa Hornung den 2. Platz, nur um 6 Punkte von der Siegerin dieses Wettbewerbes geschlagen.
Im Training wurde durch Trainer Volker Messing dieser Wettbewerb mit allen positiven und negativen Erscheinungen ausgewertet. Jeder Sportler erfuhr, worauf es für ihn im Training ankommt. Die Zeit Sommer und Herbst sollte genutzt werden weiterhin fleißig zu trainieren, um Verbesserungen im Training und besonders in der Wettkampfsaison anzustreben.


B.Henniges
BRC 05

 


 

Sommer-Rodelpokal der Stadt Friedrichroda im

Juni 2009

Mit Unterstützung der Stadtbetriebe Friedrichroda und des Bob- und Rodelclubs Friedrichroda 05 wurde am 13.Juni 2009 der 2. Sommer- Rodelpokal der Stadt Friedrichroda ausgetragen.Unter der bewährten Regie des Rennleiters Hans-Dieter Schuchardt wurden von allen Sportlern in zwei Rennläufen um die Pokale gekämpft.Bei den Damen kam Katrin Seydel von „Engenios“ Apolda auf den 1. Platz.Zwei Jugendliche vom BRC 05 wollten auch an diesem Rennen teilnehmen,die Gebrüder Johannes und Benjamin Knupp. Benjamin kam auf den 2. Platz, während Johannes mit der 3.schnellsten Zeit des Tages ! Sieger bei der Jugend wurde.Bei den Herren ging es bei den einzelnen Platzierungen ebenfalls sehr spannend zu. Hier die Ergebnisse der besten sechs:

1. Lars Siegemund PG 91 51,488 sec.

2. Maik Jacob Bowlingclub Friedrichroda 51,893 sec.

3. Manuel Mähler Finsterbergen 52,273 sec.

4. Hartmut Beyer Schilfwasser I Friedrichroda 54,003 sec.

5. Marco Tölzer Schilfwasser I Friedrichroda 54,246 sec.

6. Martin Wiegleb FFW Friedrichroda 55,095 sec.

Allein Platz 6 bis 10 waren allesamt Zeiten im 55 Sekunden Bereich gefahren!

In der Mannschaftswertung waren Platz 1 und Platz 3 sehr umkämpft.

Sieger: Bowlingclub Friedrichroda

mit Kay Brückmann, Maik Jacob, Lars Oschmann

in der Gesamtfahrzeit von 163,505 sec.

2.Platz Schilfwasser I Friedrichroda

mit Hartmut Beyer, Joachim Best, Marco Tölzer

in Zeit von 163,594 sec

3.Platz Schilfwasser II Friedrichroda

mit Uwe Rahn, Ullrich Schmidt, Andre Simon

in der Zeit von 170,169 sec.

4.Platz Freiwillige Feuerwehr Friedrichroda

mit Jörg Költzsch, Patrice Költzsch, Martin Wiegleb

in der Zeit von 172,156 sec.

5.Platz Engenios Apolda

mit Katrin Seydel, Christian Seydel, Christian Frühauf

in der Zeit von 212,480 sec.

Unser Stadtoberhaupt, Thomas Klöppel, hat es sich nicht nehmen lassen dieser Veranstaltung beizuwohnen und nahm mit lobenden Worten, an die Wettkämpfer, die Siegerehrung vor.

B.Henniges

BRC 05 Friedrichroda

 


26.02.09
Rodelweltmeister Andre Florschütz(Friedrichroda) und Doppelpartner Torsten Wustlich (Oberwiesenthal)

Nach langer Verletzungspause gab es einen Widereinstieg zum Weltcup in Oberhof für das Doppel Florschütz/ Wustlich. Beide belegten bei ihrer Rückkehr Platz 3.Ihr Rückstand auf die Sieger betrug nach Bahnrekord im 2. Lauf 0,068 Sekunden. Das war ein guter Einstieg kurz vor der WM in Rennrodeln
In Lake Placid schaffen die beiden Silber und im Teamwettbewerb wurden sie gemeinsam mit Natalie Geisenberger und Felix Loch Weltmeister. Das war für Deutschland der insgesamt 12. Erfolg. Bei der Olympia – Generalprobe gab es einen vierfach Erfolg der Frauen, einen Doppelerfolg der Doppelsitzer und einen erlösenden Erfolg für David Möller. Die Vizeweltmeister Florschütz/Wustlich feierten 3Monate nach der Bandscheibenoperation von Florschütz den ersten Sieg in diesen Winter. Mit diesen Ergebnissen kann der Bundestrainer Norbert Loch (Friedrichroda) optimistisch auf die Winterspiele in Vancouver(2010 ) blicken.

 


 

Becht gewinnt die Bronzemedaille

Bei der Deutschen C- Jugendmeisterschaft im Rennrodeln 2009 in Winterberg glänzten die jungen Sportler mit einer sehr hohen Leistungsdichte. Maximilian Becht (BRC 05 F’roda)
fuhr auf einen 3.Platz, was eine gute Verbesserung zum Vorjahr, wo er 23. wurde, war. dieser
Mit seiner Fahrlage konnten die Trainer sehr zufrieden sein, während er im Startbereich noch Reserven hat. Marc Teufer kam für ihn auf einen guten Mittelfeldplatz (16.)
Die beste Platzierung einer Westthüringer Sportlerin erreichte Laura Langenhan vom BRC 05 Friedrichroda mit einem 6. Platz; unter den Thüringer Rodlerinnen. Anteil an dieser
guten Bilanz hatte auch Rebecca Bissendorf (BRC 05),die den 10 Rang erreichte.
Weitere Platzierungen: 30. Louisa Klopfleisch, 36.Pascal Müller (alle BRC05).

 


 

Nathalie Burkhardt Deutsche Meisterin der A-Jugend 2009

Auf der Sauerlandbahn in Winterberg stand nach den Weltcuprennen ein weiterer Saisonhöhepunkt bevor, die Deutschen Meisterschaften der weibl. A-Jugend- Rodlerinnen.
In beiden Rennläufen fuhr Nathalie (BRC05) die schnellsten Zeiten. Besonders ihre Startzeiten waren explosiv. Für Nathalie eine erfolgreiche Saison , denn mit diesen Ergebnissen ist auch ihr Kaderstatus gesichert .Paul Boike (BRC05) konnte leider nicht in den Medaillenkampf eingreifen und landete auf den 14. Rang.

 


 

Deutscher B-Jugend- Cup in Altenberg

Luisa Hornung belegte den12. Platz, während Maximilian Herrmann bei den Jungen sehr gut vorne mitfuhr und leider den undankbaren 4 Platz belegte.

 


 

Thüringer Meisterschaften Jugend C/D

Während Maximilian Becht auf den 4.Rang landete, wurde Rebecca Bissendorf Vizemeisterin des Landes TRhüringen.Bei der weibl. Jugend D kam Celin Riemann auf den 5.Platz und Tanja Wiegand auf den 6. Rang (alle BRC 05)

 


 

Kurzer Rückblick der Aktivitäten der Rennrodler aus Friedrichroda 2.2.09


Beim Nominierungsrennen der Jugend B w in Oberhof wurde Luisa Hornung 5. im A-Rennen. Im Vergleich zu den vor ihr liegenden Sportlerinnen ist festzustellen, dass im Startbereich noch Reserven sind. Im B-Rennen wurde Desiree Hentze 2., Marie-Elisa
Albrecht 5. und Theresa Kliebisch belegte den 7. Platz. Bei der Jugend B überzeugte Maximilian Herrmann mit einen 2.Platz.
Bei den Thüringer Meisterschaften der Jugend A kann in dieser Saison Paul Boike
mit seiner Leistung nicht zufrieden sein - Platz 7.
Wesentlich stabiler zeigte sich Nathalie Burkhardt; sie wurde Thüringer Meisterin. Obwohl Luisa Hornung im 1.Jahr B-Jugend fährt, wurde sie für die A-Jugend zugelassen. Dort bestätigte sie was sie wirklich kann und fuhr sich auf einen hervorragenden 4.Platz ein.
Im B-Rennen der Mädchen fuhr Luisa von 13 Startern auf den 5. Platz und Maximilian Herrmann wurde Thüringer Vizemeister, womit er seinen Aufwärtstrend der letzten Monate bestätigte..Im B-Rennen der Mädchen belegte Desiree Hentze den 2. und Marie Elisa Albrecht den 3. Platz.
Bei der C-Jugend starteten 3Mädchen und 3 Jungen für den BRC 05 Friedrichroda. Gut in Szene setzte sich Maximilian Becht mit einen 3. Platz. Marc Teufer wurde 9. und Pascal Müller belegte den 16. Platz. Die Sportlerinnen vom BRC 05 waren noch etwas erfolgreicher.
So wurde Rebecca Bissendorf Thüringer Vizemeisterin, Laura Langenhan belegte den 5. und Sophie Grünewald den 9. Platz. Im B-Rennen der Jugend C fuhr Louisa Klopfleisch auf den 3. Platz . Bei allen Mädchen zeigte die Leistungskurve nach oben.
Kurz vor Weihnachten wurde das 2.Nominierungsrennen der Jugend C in Oberhof durchgeführt und dabei wurde Laura Langenhan überraschend Siegerin .Dieses Ergebnis dürfte sie weiter motivieren, lag sie doch in beiden Läufen jeweils mit Bestzeit an erster Stelle. Rebecca Bissendorf wertete das Ergebnis für den BRC 05 mit einem dritten Platz noch auf. Auch Sophie Grünewald fuhr sich unter die besten zehn, bei einer Verbesserung der Startzeiten könnte sie in ihrer Altersklasse noch einige Plätze gut machen.Maximilian Becht wurde 2., der Sieg wurde durch die schwächeren Startzeiten vergeben. Marc Teufer wurde in diesem Feld 16. Im B-Rennen belegte Louisa Klopfleisch klar den 1. Platz
Die jüngsten Rennrodler Thüringens - Jugend D – führten ihr Eröffnungsrennen ebenfalls im Dezember durch. Aus Sicht des BRC 05 waren 2Mädchen am Start- Tanja Wiegand wurde 2.
und Celin Riemann belegte den 4.Platz.Im B-Rennen wurde Sascha Kluczenski 3. in seinen
Starterfeld.
Für das neue Jahr 2009wurde der Internationale Rennsteigpokal gefahren. In sehr guter Form zeigte sich einmal mehr Maximilian Hermann, der im Einzel den 3. und in der Mannschaft,
Thüringen I , den 1. Platz herausfuhr. Bei den Sportlerinnen gab es ein imens großes Starterfeld von 44 Aktiven. Als Beste BRC- Sportlerin fuhr L.Hornung auf den 14.; M.-E. Albrecht auf den 32., D. Hentze auf den 34. und T.Kliebisch auf den 37.Platz ein.
Éine Woche später wurde der „ENSO“ Pokal in Oberhof ausgefahren. Wieder fuhr Maximilian Hermann im Vorderfeld mit und verpasste ganz knapp den 3.Platz.In der Mannschaft ,für Thüringen II startend, belegte er mit seinen Mannschaftskameraden den 3.Platz.
Es bleibt nicht verborgen dass sich die gute Trainerarbeit von Janett Hornung
bei allen Wettkämpfen widerspiegelt.
Herzlichen Glückwunsch an alle erfolgreichen Mädchen und Jungen des BRC 05 Friedrichroda.

BRC 05 Friedrichroda
B.Henniges

 

 

 Ergebnisse Sommercup Bob-Skeleton in Ilsenburg

 

 8.PVB - Rennen

 

 Landesfinale der Thüringer Schulen

 

 Kreisfinale im Rennrodeln 2009

 

 3. "Fricherödsches Bergziegenrennen"

 

BRC 05 Friedrichroda e.V.