Startseite > Ergebnisse 2013/14 > 2011/2012

2011/2012

 

Ehre, wem Ehre gebührt

Die Wintersaison 2011/2012 ist Geschichte. Der BRC 05 Friedrichroda hat eine sehr erfolgreiche Bilanz gezogen und dabei Ende März, in Zusammenarbeit mit der Stadt Friedrichroda, dem Landkreis Gotha und Sponsoren, die erfolgreichen Sportler geehrt. Durch den Bürgermeister Thomas Klöppel und Landrat Konrad Gießmann wurden Ehrenpreise an die erfolgreichen Sportler Tatjana Hüfner, Marion Thees, Nathalie Burkhardt, Toni Eggert und Max Langenhan übergeben, die sich anschließend in das goldene Buch der StadtFriedrichroda eintrugen.
Auch bei der 20. Sportgala des Landkreises Gotha wurden die Sportlerinnen und Sportler vom BRC 05 ausgezeichnet. Wir gratulieren  Tatjana Hüfner zur  Sportlerin des Jahres, als auch Marion Thees, die auf den 2. Platz einkam. Bei der Wahl „Sportler des Jahres“ wurde unser neues Doppel mit Pilot Toni Eggert auch auf den 2. Platz gewählt. Absolut verdient erhielt Volker Messing  von unseren Verein den Sport- Ehrenpreis.
Viele Veranstaltungen könnten ohne das Ehrenamt nicht durchgeführt werden. Aus diesem Grunde gilt auch ein besonderer Dank allen Kampfrichtern vom BRC 05 Friedrichroda. Erweitern möchte ich den Dank an Karsten Albert als Abteilungsleiter des Vereins und an Andre Florschütz, Mitglied unseres Vereins, beide Trainer in Oberhof, die wesentlich dazu beigetragen haben, dass wir solche erfolgreichen Sportler im BRC 05 haben.

B.Henniges

BRC 05

F’roda, im April 2012

 


Miniolympiade der kleinsten Rodler

Obwohl die Saison 2011/2012 gerade erst vorüber ist, haben die jüngsten Rodlerinnen und Rodler Thüringens, der Jahrgänge 2002 bis 2006, sich in einen Athletikwettkampf  schon wieder gegenüber gestanden. Hier ging es vor allem um athletische Werte, um Schnelligkeit in so interessanten Disziplinen, wie z.B.:

         *        wer kann sich am besten orientieren,

         *        wer hat die beste Ausdauer

         *        wer balanciert am besten

         *        wer hat die beste Armkraft  und weitere 4 Disziplinen.

Auch der BRC 05 Friedrichroda war mit einer anzahlmäßigen starken Mannschaft vertreten.

 Hier die besten Ergebnisse:

-          Jahrgang 2002 Mä.        1. Platz         Luisa Rößler (starke Leistung Luisa)

-          Jahrgang 2003 Mä.        1. Platz         Katharina Kallenbach (klasse Leistung)

-          Jahrgang 2004 Mä.        4. Platz         Lea- Michelle Dietsch

-          Jahrgang 2005 Ju.         3. Platz         Yann-Luis Möller

-          Jahrgang 2005 Ju.         6. Platz         Leon Schmidt

-          Jahrgang 2006 Mä.        2. Platz         Wiebke Rößler

 Sehr guter Einstieg von Lea, Yann, Leon und Wiebke. Weiter so.

Für alle Teilnehmer war diese Veranstaltung eine Bereicherung und ein Lernprozess in Sachen RODELSPORT. Für Frau Hornung und Herr Messing, denen die gezeigten Leistungen zu verdanken waren, wird es in den kommenden Monaten weiterhin viel Arbeit geben, um die jungen Sportler weiter in ihrer Gesamtathletik voran zu bringen.

Bernd Henniges
BRC 05

 


Landesjugendspiele 2012 in Oberhof

Hohes sportliches Niveau zeigten die Thüringer Nachwuchsrodler bei ihrem Wettkampf im Eiskanal von Oberhof.
Max Langenhan(BRC 05) belegte mit knappen Zeitrückstand einen guten 4. Platz.
Sascha Kluczenski(BRC 05) kam in den starken Starterfeld auf den 11. Rang.
Zufriedenheit auch im Friedrichrodaer Lager über die gezeigten Leistungen von Tanja Wiegand und Celin Riemann (beide BRC 05), die auf Platz 5 bzw. Platz 7 einkamen. Beide Mädchen sind in ihren Leistungen konstanter geworden.
Niklas Oelling- ebenfalls C- Jugend (BRC 05) hatte gleich im 1. Jahr seiner Rodelzugehörigkeit den Sprung in die Landesauswahl geschafft und kam im o.g. Wettkampf  auf einen beachtlicher 6.Rang.Sein Mitstreiter Justin Schmidt kam auf den 12. Platz. Franziska Kallenbach wurde in ihrer Altersklasse 13.
Ganz hervorragend schlug sich Katharina Kallenbach  (BRC 05), die den Vizeplatz belegte, obwohl sie noch zur Altersklasse E gehört. Ihre Mitstreiterin Luisa Rößler (BRC 05) fuhr sich auf den 12. Rang.
Leon Hehs (BRC 05)wurde in der Jugend D 10. Ein großes Lob gilt allen für ihren sportlichen Einsatz.

Auch die Junioren beenden ihre Wettbewerbe

Das Nathalie  Burkhardt (BRC 05) zu den Besten bei den A- Junioren gehört stellte sie spätestens beim Weltcup in Oberhof mit einem überzeugenden Sieg unter Beweis. Das war auch die Fahrkarte  zur Junioren -Weltmeisterschaft nach Königsee, wo sie erfreulicherweise Vizeweltmeisterin wurde .
Paul Boike (BRC 05) schloß mit dem Gewinn der Bronzemedaille bei den B-Junioren die Saison erfolgreich ab.

Herzlichen Glückwunsch für diese Leistungen.

 


Landesfinale der Thüringer Schulen

Durch Schulmeisterschaften, Kreismeisterschaften waren die besten Thüringer Rodler der Grundschulen nach Oberhof gekommen. Hier wurden unter dem Motto „ Jugend trainiert für Olympia“ die besten Rodlerinnen und Rodler, sowie die besten Mannschaften in 2 Wertungsläufen gesucht. Bei den Mädchen fuhr Luisa Rößler (GS   Buschmann F’roda) auf einen guten 5. Platz und Katharina Kallenbach (GS Schönau v.d.W./BRC05) auf den 9. Platz von 32 Teilnehmern.
Erfolgreicher fuhren die Jungen aus unserem Kreisgebiet. So wurde  Niklas Oelling (GS Schönau v.d.W./BRC 05) Sieger des Landesfinales 2012!! Aber auch Leon Hehs (GS F’roda/BRC05) zeigte eine starke Leistung und wurde 3. Mit Justin Schmidt (GS F’roda) kam ein weiterer Schüler auf einen einstelligen Platz (8.).
So war es auch abzusehen, dass die Grundschule Friedrichroda bei den Jungen Mannschaftssieger des Landesfinales 2012  wurde. Daran beteiligt waren Leon Hehs, Justin Schmidt und Pit Preuster. Überhaupt war die Grundschule Friedrichroda der Gewinner dieses Wettbewerbes. Auch die  Mädchen standen den Jungen in den Leistungen nicht nach und  kamen auf den 2. Podestplatz, in der Besetzung Luisa Rößler, Lilly Bindel und Christin Kluczenski, ein. Alle teilnehmenden Schülern ein ganz großes Lob für ihren Einsatz bei diesem Schülerwettkampf.
Das die Leistungen nicht von ungefähr kommen, zeigt dass Schule, Elternhaus und der Verein  eine gute Zusammenarbeit haben. Danke allen Mitwirkenden.

 11. PVB- Rennen

Durch die hohen Minusgrade im Februar waren die fleißigen Helfer des BRC 05 mehrere Tage auf der Spießbergbahn. Die Bahn wurde im unteren Abschnitt in einen rodelwürdigen Zustand gebracht, so konnte das 11. PVB- Rennen durchgeführt werden.
Der Veranstalter hätte sich noch einige Teilnehmer mehr gewünscht, aber mit 22 Sportlern und 5 Mannschaften konnte der Wettbewerb aufgenommen werden.

Hier die Ergebnisse:

Sieger und     1. Platz         Lars Siegemund               PG 91 Gotha

                   2.     „          Mark Ortlepp           Jägermeisterteam

                   3.     „          Matthias Löffler                 CDU- Silberpfeile

                   4.     „          Manuel Mähler                   Jägermeisterteam

                   5.     „          Falk Ortlepp                      CDU- Silberpfeile

                   6.     „          Lars Oschmann                 Bowling Friedrichroda

 

Bei den Damen gewann Antje Siegemund (PG91 Gotha) und bei der Jugend war Vivien Hornawsky die Siegerin.

Die Pokale für die Mannschaftswertung gingen an:

1.    Jägermeisterteam (M.Ortlepp, J. Pfauch, M.Mähler)

2.     PG  91 Gotha   (A. Siegemund, L.Siegemund, P.   Westermajer)

3.     CDU- Silberpfeile   (M.Löffler,D.Siede, F. Ortlepp)

 

Ein großer Dank geht an die Stadt Friedrichroda, an alle Helfer  und an die Kampfrichter des BRC 05 Friedrichroda.

B.Henniges

BRC 05                    

 


Friedrichrodaer A-Kader Piloten weiter auf Erfolgskurs

Nach einer langen, kräftezehrenden Saison zeigten die BRC 05 –Pilotennoch einmal  hervorragende Leistungen.
Tatjana Hüfner wurde in Paramonovo (Russland) Vizeeuropameisterin. Auch in der Teamstaffel fuhr sie mit ihren Kollegen auf den silbernen Rang. In der Gesamt- Weltcupwertung ging es bei den Damen sehr knapp zu. Da sie sich vor Natalie Geisenberger platzieren konnte, war ihr auch die Kristallkugel nicht mehr zu nehmen. Das bedeutete für Tatjana der  5. Gesamt- Weltcupsieg.

Auch für unser neues, junges „Doppel“ Toni Eggert (BRC 05)  und Sascha Benecken lief es in der Saison 2011/2012 recht ordentlich. Bei der Europameisterschaft holten sie die Bronzemedaille. Auch sie sind in der Weltcupwertung nach insgesamt 9 Rennen  auf einen guten 3. Platz  gefahren.

Im Skeleton hat sich die Konkurrenz stark verbessert. Marion Thees (BRC 05) musste das in den letzten Rennen erfahren. In Whistler wurde sie noch 5., während sie auf der schwierigen Bahn in Calgary, dazu noch schwache Startzeiten , auf Platz 10 einkam.
Trotzdem kam sie bei der WM in Lake Placid als beste BSD- Pilotin auf den 6.Platz ein. Für den Gesamtweltcup bedeutete das für Marion den 2. Platz hinter der Britin Shelly Rudman.

Zu diesen ausgezeichneten Ergebnissen gratuliert die Stadt Friedrichroda, die Sportler und Kampfrichter des BRC 05 sehr herzlich.

B.Henniges

BRC 05

 



Der BRC 05 Friedrichroda weltbester Verein im Rodelsport

Nachdem Toni Eggert(BRC05)  mit seinem Partner im Doppelsitzer bereits Silber gewannen, zeigte Tatjana Hüfner (BRC05) ihre Wettkampfstärke auf der Altenberger Eisbahn. Nach dem 1. Lauf noch auf Platz zwei gelegen, bewies sie einmal mehr, dass sie die vor ihr liegende Russin mit einem fabelhaften 2.Lauf in der Endabrechnung in Griff hatte.

Alte und neue Weltmeisterin TATJANA HÜFNER. Das war  ihr 4. WM-Titel und sie zog  mit der Altmeisterin Margit Schuhmann gleich.

Das sollte es aber noch nicht gewesen sein. Auch im Mannschaftswettbewerb gewannen die Deutschen mit Tatjana Hüfner, Felix Loch und Toni Eggert/Sascha Benecken den WM-Titel. Das hat es lange nicht gegeben für den Traditionsverein aus Friedrichroda- 1x Vizeweltmeister und 3x den Weltmeistertitel. Grandiose Leistung unserer Rodler. Bravo!

B.Henniges

BRC 05


 

Rodelerfolge für alle Altersklassen

Knapp 50 Teilnehmer aus vier Grundschulen des Landkreises Gotha wetteiferten im Einzel- und im Mannschaftswettbewerb im Oberhofer Eiskanal um die Kreisfinalsiege 2012. Gesamtleiter Klaus Reum vom Schulamt Bad Langensalza hatte in Zusammenarbeit mit dem Bob-und Rodelclub 05 Friedrichroda und den verantwortlichen der Grundschulen diesen Wettkampf  gut vorbereitet. Zweimal fuhren die Kleinsten der gut vereisten Bahn herunter. Ihr bester Lauf kam in die Wertung. Insgesamt gab es für die Grundschüler zwei Wettkampfklassen in der Einzelwertung -  Klasse 1+2, sowie die Klasse 3+4. Hier die Ergebnisse der Sportler von Friedrichroda und Schönau v.d.W. :

Klasse ½ w                                         Klasse ½ m

2.   Christin Kluczenski   FRO          1.   Yann-Luis MöllerSCHÖ

5.   Senay Kley             FRO          2.   Tristan Stötzer     FRO

7.   Elsa Krautz             FRO          3.   Lukas Köth           FRO

                                                6.   Tom Eberhardt      FRO

                                                7.   Johann Gröger       FRO

Klasse ¾ w                                         Klasse ¾ m

1.Katharina Kallenbach  SCHÖ         1.  Leon Hehs            FRO

2.Luisa Rößler               FRO          2.  Justin Schmidt      FRO

4.Lilly Bindel                 FRO          6.  Pit Preuster          FRO

6. Juliane Deubner        SCHÖ         8.  Joseph Bause       FRO

 

In der Mannschaftswertung wurden folgende Platzierungen erreicht:

Mädchen                                             Jungen

1.GS  „Brehm“Schönau v.d.W    1.  GS „Buschmann“ Friedrichroda

(Kallenbach, Deubner, Jansen)          (Hehs, Preuster, Schmidt)

2.GS„Buschmann“ Friedrichroda  4.GS “Buschmann“ Friedrichroda

       (Bindel, Rößler)                     (Köth, Stötzer, Lehmann)       

6.GS “Buschmann“ Friedrichroda  5.  GS „Brehm“ Schönau v.d.W.

     Kluczenski, Kley, Krautz)           (Möller, Schröder, Kaufmann)

 

Die besten Rodelmannschaften aus Thüringen werden dann in Oberhof zur Landesmeisterschaft aufeinandertreffen .Dazu viel Erfolg.

 

Youngstercup der Jugend D und E

Beim 2. Aufeinandertreffen dieser Altersklasse fuhren die Jungen in 2 Läufen gegeneinander. Vom BRC 05 erkämpfte sich Leon Hehs einen achtbaren 2. Platz. Auch Luisa Rößler zeigte ansprechende Leistungen und kam auf Platz 4.

Mit einem großen Teilnehmerfeld gingen die E-Jugendlichen ins Rennen. Von 22 Teilnehmern  war vom BRC 05  Lukas Köth auf Platz 7 Bester.

Lukas Wagner und Yann- Luis Möller sind neu dabei und hatten auch einige Fahrfehler, welches sich in der Platzierung auch wiederspiegelte. (17./22.Platz)

Bei den Mädchen überraschte Christin Kluczenski mit einen 6. Platz. Bravo!

Katharina Kallenbach ging mit der 4.besten Startzeit ins Rennen, hatte aber ihren Schlitten nicht immer unter Kontrolle, so dass sie am Ende auf den 15. Platz einkam.

 

Erfolg für Nathalie Burkhardt

Mit ihren ersten Weltcupsieg (>Glückwunsch Nathalie>) hatte die Sportlerin vom BRC 05 das Junioren WM – Ticket eingelöst. Nathalie hatte mit dem Erfolg von Oberhof bewiesen, dass sie zu Recht einen Startplatz für die JWM sich erkämpfte. Auch wenn es im Startbereich erhebliche Mängel gab, zeigte sie im Eiskanal ihr ausgezeichnetes technisches Können.

 

Tatjana Hüfner – 31. WC – Erfolg

Einmal mehr bewies Tatjana Hüfner (BRC 05), dass sie zu den besten Rodelathleten der Welt gehört. Auf der Natureisbahn von St. Moritz distanzierte sie mit 2x Laufbestzeit die gesamte Konkurrenz und fuhr ihren 31. WC-Sieg ein. (Glückwunsch Tatjana).

Auch unser Toni Eggert (BRC 05) stand wieder auf dem Treppchen. Als bestes deutsches Doppel kamen sie auf Platz 2. Das bedeutet im Moment Platz 3 in der WC- Wertung! Klasse Toni.

B.Henniges

BRC 05


Ergebnisse der Friedrichrodaer Rodelsportler

Bei den Thüringer Landesmeisterschaften der A-Jugend und B-Junioren wurde Paul Boike (BRC 05)  Landesmeister der B-Junioren.
Die C-Jugend führte in Oberhof ihr 1. Nominierungsrennen durch  und Niklas Oelling fuhr sich auf einen achtbaren 6. Platz.
Nathalie Burkhardt (BRC 05
) war in Übersee in Park City gut in der Spur und erreichte einen respektablen 4. Platz. Bei den folgenden Weltcuprennen war sie nicht so stark, aber in Calgary (CAN) wurde sie wieder knapp 4. In Igels lief es nicht so gut, denn sie erreichte nur den 12. Platz.. Die Chancen für eine Nominierung für die Junioren- WM bestehen noch. Dazu muss sie in den folgenden Rennen nochmals Stärke und Konzentration beweisen.
Beim Internationalen Rennsteigpokal der B-Jugend fielen die Ergebnisse der Sportler aus dem Landkreis Gotha nicht sehr rosig aus. Im Team- Wettbewerb kam Max Langenhan, fuhr für das Team Thüringen I, mit seinen Kollegen auf Platz 4. Im Einzelrennen hatte er schon beim Start großes Pech und man darf nicht vergessen dass die meisten Thüringer Starter bei den Jungen gerade erst von der C-Jugend in die B- Jugend gewechselt sind. Auch die jungen Mädchen- gerade die Wettkampfklasse gewechselt- zeigten ansprechende Ergebnisse. Tanja Wiegand wurde 12. und Celien Riemann auf einen 15. Rang. Beide Mädchen dürften damit einen Platz für die Deutsche Meisterschaft in Winterberg erkämpft haben.
Unsere Neumitglieder sind in diesen Winter mit guten Ergebnissen unterwegs.
So kann man bei Tatjana Hüfner festhalten, dass Sie nach ihren erfolgreichen Saisonauftakt in Igls (AUT) nun auch in Übersee sehr erfolgreich abgeschnitten hat. Mit zwei 2. Plätzen, in Whistler (CAN) und Calgary (CAN) war sie wieder mit auf dem Podium. Danach holte sie sich in Altenberg den Deutschen Meistertitel. Auch die Bahn in Süddeutschland liegt ihr sehr gut und sie gewann dieses Rennen, welches gleichzeitig ihr 30. Weltcuperfolg war. In Oberhof war sie dieses Mal Natalie Geisenberger knapp unterlegen und belegte Platz 2. Herzlichen Glückwunsch für die starken Leistungen. Bei  noch 4 ausstehenden WC-Rennen führt sie den Gesamtweltcup mit 455 Punkten an.
Auch unser neuer Doppelfahrer Toni Eggert (BRC 05) mit seinen Partner Sascha Benecken sind in der Weltspitze nicht mehr wegzudenken. Während es zum Weltcupauftakt in Igls noch nicht rund lief (9. Platz) wurden sie in Whistler  als bestes deutsches Doppel Vierte, in Calgary waren sie auf dem Treppchen – 3. Platz. Ihren zweiten Podestplatz  erreichten sie in Königsee  wieder mit einem 3. Platz. In Oberhof setzten sie ihren bisherigen Wettkämpfen die Krone auf und wurden mit neuen Bahnrekord- Weltcupsieger. Auch im Teamwettbewerb waren sie im Siegerteam – Germany- mit dabei. Auch dieser Dopelsitzerpaarung herzliche Glückwünsche.
Den Skeletonsportlern ergeht es nicht anders als den Rodlern. Es ist Wettkampfsaison und man ist ständig unterwegs. Marion Thees (BRC 05)  ist in ihren Weltcups mit vorne dabei. Leider begann sie nicht sehr verheißungsvoll in Igls (AUT) mit einen 9.Platz.In La Plagne (FRA) wurde sie 5. Und in Winterberg war sie zum ersten Mal auf dem Podest- Platz3. In Altenberg zur EM, gleichzeitig der 4. Weltcup wurde sie 4. Marion war hier durch Wetterkapriolen doch sehr benachteiligtgewesen. Aber in Königsee ging die Formkurve wieder nach oben, denn hier kam sie auf den 2. Platz. Noch 3 weitere Weltcups werden ausgefahren. Drücken wir unserer Sportlerinnen und Sportlern die Daumen für weitere gute Platzierungen.

Bernd Henniges

BRC 05

 


Schulmeisterschaften im Rodeln 2011

Bereits am 16. November 2011 konnten Schüler der Grundschulen Friedrichroda und Schönau v.d.W. ihre Schulmeisterschaften im Rodeln auf dem Oberhofer Eiskanal durchführen. Durch die Schulleitungen und einigen Kollegen wurde dieser Wettbewerb sehr gut unterstützt, der in den bewährten Händen der Kampfrichter des BRC 05 Friedrichroda lag.

In zwei Läufen wurden die besten Mädchen und Jungen in den Klassen 1 bis 4 gesucht.

Hier die Ergebnisse/ GS“Buschmann“ Friedrichroda

Klasse 1 Jungen                        Klasse 1 Mädchen

1.Platz          Ole Hermann           1.Platz          Senay Kley

2.   „            Tom Eberhardt        2.   „            Elsa Krautz

3.   „            Johann Gröger         3.   „            Jessica Klose

 

Klasse 2 Jungen                        Klasse 2 Mädchen

1.Platz          Lukas Köth              1. Platz         Christin Kluczenski

2.   „            Tristan Stötzer

3.   „            Chris Lehmann

 

Klasse 3 Jungen                              Klasse 3 Mädchen

1.Platz          Willi Walther            1. Platz         Lilly Bindel

2.   „            Pit Preuster             2.   „            Maja Gotza

3.   „            Parcival Krautz        3.   „            Vivien Erdmann

 

Klasse 4 Jungen                              Klasse 4 Mädchen

1.Platz          Leon Hehs               1.Platz          Luisa Rößler

2.   „            Joseph Bause          2.   „            Sarah Jäger

3.   „            Justin Schmidt         3.   „            Franziska Koppe

 

GS „Brehm“ Schönau v.d.W.

Klasse 1 Jungen                              Klasse 1 Mädchen

1.Platz          Yann-Luis Möller       1.Platz          Natalie Wipprich

2.   „            Jacob Oelling

3.   „            Jonas Pohl

 

Klasse 2 Jungen                              Klasse 3 Mädchen

1.Platz          Niklas Bergs            1.Platz          Katharina Kallenbach

2.   „            Nico Reinhold

 

Klasse 4 Jungen                              Klasse 4 Mädchen 

1.Platz          Niklas Oelling           1.Platz          Juliane Deubner

2.   „            Tristan Groth           2.   „            Marla Jansen

3.   „            David Kaufmann      3.   „            Anina Burkhardt

 

Allen Mädchen und Jungen, nicht nur den hier genannten, ein großes Lob       für ihre gezeigten Leistungen auf der Kunsteisbahn  von Oberhof.


Athletiktest der Jugend C und D 2011

Die athletischen Überprüfungen des Thüringer Nachwuchses wurden in der neuen- alten Einfelderturnhalle in Friedrichroda im November durchgeführt.

Für den BRC 05 startete Franziska Kallenbach in der C- Jugend und erreichte einen guten Mittelfeldplatz. Justin Schmidt wurde 7. und Niklas Oelling kam auf den 8. Rang.

Bei den Kleinsten (D-Jugend) wurde Luisa Rößler mit 193 Punkten überlegene Siegerin. Auch der 3. Platz von Katharina Kallenbach (146 Pkt.) ist bemerkenswert, da sie eine Wettkampfklasse  jünger hätte starten können. Auch Leon Hehs hat weiter hinzu gelernt und kam auf einen guten 5. Platz.. Euch allen herzliche Glückwünsche.

 

1.Nominierungsrennen der Jugend B und Jugend C

Beim 1. Nominierungsrennen der Mädchen und Jungen, oben genannter Klassen, wurden in Oberhof insgesamt 3 Rennläufe mit einem Streichwert gefahren. Max Langenhan belegte den 5. Platz. Wenn er im ersten Lauf den Start nicht an die Bande gesetzt hätte,wäre Platz 2 möglich gewesen. Ganz stolz können Tanja Wiegand und Celin Riemann sein, die den 5. Bzw. den 6. Platz erreichten. Trainer Volker Messing schätzte ein, dass die beiden Mädels ihre Aufgabe erfüllt hätten, aber beide noch große Reserven am Start haben. Sascha Kluczenski hat die Starthöhe noch nicht erreicht und wurde der B-Wertung zugeordnet, wo er seine Gegnerschaft beherrschte und gewann. Alle Platzierungen sind positiv zu bewerten, da alle Sportler des BRC 05 Neueinsteiger in der B-_Jugend sind.
Im Doppel belegte Max  mit seinem Partner Lukas Hoffmann den 2. Platz.
Auch unsere beiden Starter Niklas Oelling und Franziska Kallenbach sind gerade in die C-Jugend aufgestiegen.. Niklas erfüllte seine Aufgabe gut und wurde am Ende 6., trotz schwieriger Bahnbedingungen. Franziska wurde der B-Wertung zugeordnet und fuhr sich auf den 4. Rang. Weiter so.

 

Weltcup in Innsbruck-Igels

Unsere Neumitglieder schlugen sich in Österreich sehr achtbar. Während Tatjana Hüfner so manche Schrecksekunde in ihren Fahrten zu überstehen hatte, schaffte sie es doch beide Läufe ins Ziel zu bringen und den Weltcup- Auftakt zu gewinnen. Die Doppelsitzer Toni Eggert und Sascha Benecken (BRC 05/RT Suhl) fuhren sich auf Platz 5. Bundestrainer Norbert Loch schätzte aber ein, dass beide deutschen Doppel sehr stabil sind und auf die gezeigten Leistungen man weiter aufbauen kann. Glückwunsch an Tatjana und Toni.

B.Henniges

BRC 05

 


 

Guter Einstand der BRC- Rodler

 

Die Herbstsaison hat begonnen und die Rodelsportler und Kampfrichter des BRC 05 sind wieder in Aktion. Bereits vor drei Wochen waren die B-und C-Kader in Ilmenau auf den Sommergeräten aktiv, wurde doch der traditionelle Fiedler-Cup in Ilmenau in zwei Wertungsläufen für den Nachwuchs ausgefahren. So belegte Franziska Kallenbach in der B-Wertung  einen guten 5.Platz. Ihr Trainingspartner Justin Schmidt wurde  in dieser Wertung Zweiter. In der A-Wertung kam Lea Langenhan auf einen hervorragenden 3. Platz. Lea fuhr zwar in beiden Läufen Bestzeit, aber da es auch eine Fahrlagewertung gab, wo sie Punkte lassen musste, kam sie auf den Bronzerang. Niklas Oelling kam in der A-Wertung auf Platz 9. Durch seinen schlechteren 2.Wertungslauf verpatzte er eine bessere Platzierung. Auch die B-Jugendlichen  mussten sich einer Zeit- und einer Fahrlagewertung unterwerfen.
In der Addition beider Wertungen erreichte Celien Riemann Platz12 und Tanja Wiegand erkämpfte einen 7. Rang.
In der männlichen Jugend B wurde Sascha Kluczenski 12. Auch er muss in der Fahrlage noch an sich arbeiten. Einmal mehr überzeugte in dieser Wertung Max Langenhan. Er wurde im Vergleich zu seinen Altersgenossen in der Zeit- und in der Fahrlagewertung jeweils 2. Am Ende teilte er sich Platz 1 mit Paul-Lukas Heider von Ilmenau.

 

5. Fricherödsches Bergziegenrennen

Auch wenn es sehr gute Wetterbedingungen gab war die Zahl der Mountainbiker recht begrenzt. Vielleicht lag es auch an der großen Anzahl von Veranstaltungen an diesem 24. September. Insgesamt 27 Sportlerinnen und Sportler wagten den Kampf gegen die Uhr.
Das besondere dieser Veranstaltung war, dass man in der Bob- und Rodelbahn am Spießberg vom Ziel zum Start fahren musste. Da die  Friedrichrodaer Rodler gerade Wochenendtrainingslager mit Ilmenau durchführten , wurden sie in das Rennen mit eingebunden- mit einer zusätzlichen Tainingseinheit auf dem Fahrrad.

Platzierung der Friedrichrodaer

Schüler weiblich:

                           Celin Riemann                     2. Platz

Schüler männlich:

                           Sascha Kluczenski               3.Platz
                            Daniel Köhn                       4.Platz
                            Oelling, Niklas                    5. Platz
                                              Hehs, Eric                         7. Platz

Bei den Junioren weibl. gewann Luisa Hornung (BRC 05). Bei den Senioren I weiblich kam Susanne Köhn (F’roda) auf Platz 3.     In der Seniorenklasse II männlich siegte Matthias Kühmel Team Triathlon F’roda. Platz 4 errang Andreas Köhn F’roda. Inder WK Herren wurde gleich 4X die Bestzeit des Vorjahres unterboten und ein neuer Rekord aufgestellt.
Sebastian Danz aus Neidhardthausen radelte die Bestzeit auf 1:56,19 min. Er wurde Sieger vor Christoph Kornhas aus Winterstein, dem letztjährigen Pokalsieger. Glückwunsch.

 

Spießbergpokal 2011

Die Thüringer B-und C- Jugend rodelte am Tag der Deutschen Einheit auf der Spießbergbahn in Friedrichroda. Im Bahnsommerrodeln wurden in 2 Wertungsläufen die Besten in ihrer Klasse gesucht. Hier die Ergebnisse aus Sicht des BRC 05:

Jugend B männlich     Max Langenhan                     4. Platz

                                                 Sascha Kluczenski                 7. Platz

Jugend B weiblich      Celin Riemann                       4. Platz

                                                Tanja Wiegand                      6.Platz

Jugend C männlich     Niklas Oelling                        7. Platz

Eine Standortbestimmung für die Trainer ist es allemal, vor allem wie man im Sommer trainiert hat!

 

Athletik- Test der Jugend B in Suhl

Die herbstlichen Athletiküberprüfungen haben begonnen.
Alle nachfolgenden Sportler sind Aufsteiger in diese Altersklasse und haben gute Ergebnisse abgeliefert.
So belegte Max Langenhan insgesamt den 3. Platz 
               in seinen Geburtsjahrgang Platz   1

     Sascha Kluczenski            den 10. Platz   
               in seinen Geburtsjahrgang Platz   8

     Tanja Wiegand                den 5. Platz 
               in ihren Geburtsjahrgang   Platz   2

     Celin Riemann                  den 7. Platz  
               in Ihren Geburtsjahrgang  Platz   4.

Herzlichen Glückwunsch zu euren Leistungen und weiterhin beste Wünsche für die kommenden Aufgaben.

 

BRC 05 mit hochkarätigem Zulauf

Mittlerweile hat es sich herumgesprochen, dass 2 Weltmeisterinnen nach Friedrichroda gewechselt sind. Vom bisherigen Rennsteig Oberhof wechselte Marion Thees- Weltmeisterin im Skeleton- zum BRC 05 Friedrichroda .Auch Tatjana Hüfner- Weltmeisterin im Rennrodeln- ist seit kurzem Mitglied im BRC 05.

Auch Toni Eggert und sein neuer Partner Sascha Benecken, wollen im Doppel in der Weltspitze mitfahren. Toni wechselte ebenfalls vom Rennsteig Oberhof zum BRC 05 Friedrichroda. Vielleicht ein Nachfolge- Doppel von Florschütz/Wustlich? Es ist ihnen zu wünschen.

 

B.Henniges

BRC05

 

  Spießbergpokal im Bahnsommerrodeln 2011

 

  5. Bergziegenrennen 2011

 

BRC 05 Friedrichroda e.V.