Startseite > Ergebnisse 2013/14 > 2012/2013

2012/2013

 

 

Sportler des BRC auch im Sommer aktiv

Beim Blankenburger Regensteinpokal waren die Friedrichrodaer Sportler zu Gast. Wie schon im letzten Jahr fuhr man freudig in den Harz.
Von einigen
Eltern und Trainern begleitet, freute man sich auf den Vergleich mit anderen angereisten Sportfreunden. In den einzelnen Wettkampfklassen wurden nachfolgende Platzierungen erreicht: Lea-Michelle Dietsch 3.Platz; Benjamin Engel Platz 2;Luisa Rößler Platz 4; Niklas Oelling Platz 2; Justin Schmidt Platz 4; Franziska Kallenbach Platz 4; Sascha Kluszenski Platz 4; Pascal Dietsch Platz 6; Kevin Dietzel Platz 3; Luisa Hornung Platz 1. In der Mannschaftswertung kam der BRC 05 mit Rößler, Oelling, Kluszenski, P.Dietsch auf Platz 3.
Insgesamt gesehen war es ein gelungener Ausflug in den Harz.
Hier sollten noch die Auswertungsergebnisse der Sommermeisterschaft 2013  genannt werden: Luisa Rößler Platz 1- sehr gute Leistung im Athletikbereich, Katharina Kallenbach Platz 10, Leon Hehs Platz 7, Pit Preuster Platz 9, Benjamin Engel ist noch neu und wurde 22. Bei den Mädchen der Jugend D waren Lea Michelle Dietsch mit Platz 2 und Christin Kluszenski mit Platz 5 gut dabei. In der Jugend B kam Franziska Kallenbach auf Platz15, besser lief es bei den Jungen, denn Justin Schmidt kam auf Platz 4 und Niklas Oelling auf Platz 8. Insgesamt recht gute Leistungen unserer jungen Rodelsportler.

B.Henniges

BRC 05


Stark vertreten war der BRC 05 bei der 21. Sportgala des Landkreises Gotha

Wieder waren Sportler des BRC 05, bei der jährlichen Sportgala in Ohrdruf,  auf dem Siegertreppchen. Während Toni Eggert, nach seinem 2. Platz im vergangenen Jahr, dieses mal Sportler des Jahres  wurde. Seine Erfolge waren Vizeweltmeister und Weltmeister im Team, 3. Platz bei der Europameisterschaft und der 3. Platz im Gesamtweltcup im Doppel. Bei der Wahl zur „Sportlerin des Jahres“  passierte etwas, was es in der Geschichte der Sportgala nicht so schnell wieder geben wird. Alle 3 Podiumsplätze gingen an den BRC 05 Friedrichroda. Sportlerin des Jahres wurde Nathalie Burkhardt. Ihre Saisonergebnisse -  Vizejuniorenweltmeisterin im Einzel und im Team. Zweite bei der Junioren DM und ein 3. Platz im Juniorengesamtweltcup. Tatjana Hüfner durfte sich über eine doppelte Auszeichnung freuen. Neben der Ehrung zum  2. Platz zur Sportlerin des Jahres 2012  erhielt die viermalige Weltmeisterin und Olympiasiegerin von 2010 -  den Ehrenpreis des Landrats. Platz 3 ging an unsere „Skeletoni“ Marion Thees, die die Ehrung leider nicht selbst in Empfang nehmen konnte, da sie sich bereits im Trainingslager befand. Auch Kampfrichter Kurt Wiefel vom BRC 05 wurde für sein langjähriges Engagement auf die Bühne gerufen und geehrt. Eine weitere Kampfrichterehrung kam Bernd Henniges zu teil, der mit dem von Gerhard Neumann, Bundestagsabgeordneter a.D., gestifteten Ehrenpreis „60+“, durch die Laudatorin Petra Hess ausgezeichnet wurde. Mit einer erfolgreichen Veranstaltung wurden einmal mehr in der Ohrdrufer „Goldberghalle“ -Spitzenleistungen, Goldmedaillen und ehrenamtliches Engagement gewürdigt.

B.Henniges

BRC 05

Friedrichroda, den 17.04.2013


Unsere Mädels waren Top in der Saison 2012/2013

Mit hervorragenden Leistungen im Weltcup, sowie bei der Olympiageneralprobe in Sotschi zeigte Tatjana Hüfner /BRC 05 Friedrichroda was in ihr steckt. Auf der Olympiabahn wurde sie Weltcupsiegerin und auch in der Teamwertung kam sie mit ihren Kollegen auf den ersten Rang. Im Gesamtweltcup belegte Tatjana den 3. Platz.
Für die Nachwuchspilotin  Natalie Burkhardt/BRC 05 Friedrichroda war die Saison 2012/2013  eine sehr erfolgreiche Saison. Ihre regelmäßigen guten Ergebnisse spiegelten sich in der Weltcupwertung wieder, so dass Natalie Gesamtweltcupsiegerin der Juniorinnen in der Saison 2012/2013 wurde.
Im Skeleton war Marion Thees/BRC 05 Friedrichroda wieder recht erfolgreich auf den Bahnen der Welt unterwegs. Die Entscheidung im Gesamtweltcup war knapp. Marion, die in diesen vorolympischen Winter zwei Rennen gewinnen konnte (Whistler und in Altenberg) und insgesamt fünf Mal auf das Weltcuppodium fuhr, behauptete mit einen 4. Platz in Sotschi die Spitzenposition. Weltcupsiegerin der Saison 2012/2013 wurde Marion Thees.

Klasseleistungen unserer Damen. Wir sind stolz auf Euch.

B.Henniges

BRC 05


Kreisfinale im Rodeln 2013

Gute Witterungsbedingungen, gute Bahnverhältnisse – so wurde das Rodelfinale des Landkreises Gotha  im Oberhofer Eiskanal durchgeführt.
Die Veranstaltung war durch die Ausrichter, dem Schulamt Thüringen West und dem BRC 05  bestens vorbereitet. Die Teilnehmer waren Schüler  der GS „GutsMuths „Waltershausen, „Holbein“ Waltershausen, „Brehm“ Schönau v.d.W. und „Buschmann“ Friedrichroda. In 2 Wertungsläufen, bei einem Streichwert, wurden die Besten Rodler der WK V des Kreises Gotha gesucht.

Die Ergebnisse Klasse ½ Mädchen/Jungen/Einzelwertung:

1.    Elsa Krautz   FRO                    1.  Yann-Luis Möller SCHÖNAU

2.   
Julina Bause   FRO                    2. Lukas Köth          FRO

3.   
Cleo Schack   FRO                    3. Jonas Pohl           SCHÖNAU

 

Die  Ergebnisse Klasse ¾ Mädchen / Jungen:

1.    Lea-Michelle Dietsch   GM WAL   1. Pit Preuster          FRO

2.    Janina Rommeiß      HOL/WAL         2. Julian Hartmann   GM/WAL

3.    Christin Kluczenski    FRO               3.Yannic Brückner    FRO

 

Ergebnisse Mannschaftswertung

Mädchen       1.Platz           GS „Hohlbein“ Waltershausen 1

                        2.   „               GS „Holbein“ Waltersahausen 2

                        3.   „               GS „Buschmann“ Friedrichroda 2

                       GS   Friedrichroda 1 belegte den  5. Platz                     

 

Jungen           1. Platz          GS „Buschmann“ Friedrichroda 1

                        2.   „               GS „Brehm“ Schönau v.d.W. 1

                        3.   „               GS „Brehm“ Schönau v.d.W. 2

                               GS     Friedrichroda 2 belegte den  6. Platz

                               GS    Friedrichroda 3 belegte den  8. Platz

 

Herzlichen Glückwunsch allen Aktiven.

Vielen Dank durch die Unterstützung der Kampfrichter des BRC 05, den Schulen, insbesondere bei Frau Höhler, Frau Strohschein, Frau Preuster und Herrn Titus und den vielen ehrenamtlichen Eltern und Großeltern.

Die ersten 3 Mannschaften bei den Mädchen und bei den Jungen haben sich für das Landesfinale an gleicher Stelle qualifiziert und vertreten den Landkreis Gotha. Dazu wünschen wir euch viel Erfolg.

B.Henniges
BRC 05



Spießbergrennen 2013 für Jedermann

 

Kurzfristig entschieden hatten sich einige Verantwortliche des BRC 05 und brachten den unteren Teil der Rodelbahn in Eis und Schnee, so dass am 26. Januar 2013 das Spießbergrennen gefahren werden konnte. Bei etwas leicht windigem und märchenhaft beleuchtetem  Eiskanal, bei Bratwurst und Glühwein, war es eine gelungene Veranstaltung.
Mit über 50 waagemutigen Rodlern war auch eine gute Zahl von Aktiven auf den Kufen.
Joachim Best und Dieter Volland gewannen das Lenkerrennen. Die  Konkurrenz bei den Doppelsitzern gewann Osterloh/Osterloh vor Albert/Tempel.

Weitere Platzierte:

Damen                                            Herren

1. Anke Langer          Wasserwerk      1. Matthias Löffler  Erfurt

2. Nathalie Kreuzberger Schmalkalden  2. Lars Siegesmund PG 91 Gotha

3. Sarah Schäfer          Fr’roda          3.   Kai Brüggemann Fr’roda

Allein bei den Herren waren 35 männliche Starter  zu verzeichnen!! Vielen Dank den Eismännern, die in der Woche sehr gute Arbeit leisteten.


Luisa Hornung
Vizemeisterin bei den Thüringer Meisterschaften!

Niklas Oelling 13.,  Justin Schmidt 20.,  Leon Hehs 27. und Luisa Rößler 21. bei den Deutschen Meisterschaften in Winterberg.

Tanja Wiegand war beim Deutschen Jugend B-Cup in Altenberg und kam von 29 Startern auf den 9. Platz.

Max Langenhan war beim gleichen Wettkampf erfolgreich und wurde 2.,  im Teamwettbewerb kam er mit Thüringen 2 auf den 2. Platz. Auch Pascal Dietsch und Sascha Kluczenski überstanden beide Läufe und kamen auf Rang 22. und 27. ein.

 

WM- und EM- Titel im Rodeln und Skeleton

Gratulation an unsere Skeletoni Marion Thees zum Vizeweltmeistertitel im Team und zum 8. Platz bei der Weltmeisterschaft in St. Moritz

Ganz großes Lob an unsere Vizeweltmeisterin von Whistler Tatjana Hüfner.

Eine sehr gute Saison für Nathalie Burkhardt. Bronzemedaillengewinnerin bei den Weltmeisterschaften in Übersee.

Jetzt ist sie noch frisch gebackene Junioren- Europameisterin im Einzel und im Team geworden.

Wir sind stolz auf die Sportler vom BRC 05 Friedrichroda.

B.Henniges
BRC 05


 

 Schulmeisterschaften im Rodelsport

 


 

Ergebnisse der Rodler des BRC 05

Beim jährlich ausgetragenen Athletiktest in Friedrichroda zeigte in der C-Jugend JUSTIN SCHMIDT vom BRC  eine sehr gute Leistung und gewann diesen Wettkampf aus 9 Disziplinen mit 278 Punkten. Seine Altersklassenkameraden Niklas Oelling (219 Pkt) kam auf den 5.Platz .Leon Hehs wurde 12. (141 Pkt) und Pit Preuster 13. (124 Pkt ).Bei den Mädchen der C-Jugend war Luisa Rößler die beste aus unserem Verein. Sie erreichte 305 Pkt (Platz 3). Neu dabei ist Theresa Erbstein.  Mit 156 Pkt wurde sie 14. In der jüngsten Wettkampfklasse –D-Jugend, kam  Lea-Michelle Dietsch auf den 3.Platz. Bravo.
Beim 2. Nominierungsennen der Jugend C kam das“ Leichtgewicht“ Luisa Rößler auf Rang 12, die Jungen traten wie eine Mannschaft auf , denn  Niklas Oelling, Leon Hehs, und Justin Schmidt fuhren sich auf die Ränge 4,5 und,6.   Pit Preuster fuhr in der B-Wertung und wurde 5. Bei den Mädchen zeigte Katharina Kallenbach in 3. Wertungsläufen (Schlechtester Lauf = Streichwert) eine solide Leistung und wurde klare Siegerin.
Zum Jahreswechsel wird traditionsgemäß der internationale Rennsteigpokal ausgefahren Die Mannschaft Thüringen 1 mit Max Langenhan vom BRC 05 beherrschte die Konkurrenz – Platz 1. Die Mannschaft von Friedrichroda wurde 8. Im Einzelwettbewerb verpasste Max Langenhan mit Platz 4 ganz knapp das Podest. Tanja und Celin kämpften sich auf die Plätze 6 und 9 von insgesamt 30 Startern.
Bei den Thüringer Meisterschaften der Jugend B fuhren Tanja Wiegand und Pascal Dietsch auf die Plätze 4, sowie Celin Wiegand und Sascha Kluczenski auf die Plätze 9.
Glückwunsch.
Bei den Thüringer Meisterschaften der Jugend C fuhr Niklas Oelling auf das Podest – Platz 3.
Herzlichen Glückwunsch. Knapp dahinter wurde Justin Schmidt 4. Leon wurde 9. Luisa Rößler kam nach ihrem 2. Lauf , der nicht so gut war, auf den 8. Rang. Erfreulich ist, dass sich Niklas und Justin mit ihrer Leistung  in die Landesauswahl fuhren. Weiter so.
Im Youngster- Cup Teil 1 fuhr Katharina Kallenbach in der D-Jugend auf Platz 2. In der E-Jugend fuhr Lea- Michelle Dietsch klar auf den 1. Platz. Das war eine Klasseleistung, den ihr Vorsprung im Ziel betrug 2,3 Sekunden !!
Christin Kluczenski wurde 5. und Yann-Luis Möller kam in seiner Klasse auf den 8.Rang.

 

Tatjana Hüfner (BRC 05) ist in dieser Saison noch nicht so richtig in Schwung gekommen und musste auch den 5. Weltcup in Königsee  verletzungsbedingt auslassen. Aber in Oberhof  beim 6. Weltcup bewies sie am Wochenende ihre aufsteigende Form und wurde hinter Nathalie Geisenberger starke Zweite. Der Wettkampf wurde gleichzeitig als Europameisterschaft gewertet und wir gratulieren Tatjana zum Titel der Vizeeuropameisterin.
Für unsere Skeletondame Marion Thees (BRC 05)  war der erste große Wettkampf die Deutschen Meisterschafte, die bereits im Oktober schon ausgetragen wurden. Sie landete auf Platz 2 hinter Anja Huber. Erfreulich auch, dass die Friedrichrodaerin Kathleen Lorenz auf Platz 3 einkam. Gratulation. Recht stark begann Marion die WC-Saison.  In Lake Placid (USA) wurde sie 3. In Whistler (CAN) kam sie auf den1.Platz. In Winterberg blieb sie unter ihren eigenen Erwartungen und kam auf den 9.Rang. Aber dann im WC 5,6,7 , also in La Plagne (FRA) Platz 2,  in Altenberg Platz 1 und am Königsee wurde sie wieder Zweite. Das zeigt, dass die Formkurve wieder nach oben geht. Im Moment hält der Skeleton- Tross in Igls (AUT) und neben dem 8. WC wird gleichzeitig die Europameisterschaft ausgetragen. Danach folgt in St. Moritz (SUI) die Weltmeisterschaft. In Gedanken sin wir Sportler und Kampfrichter des BRC und Freunde des weißen Sports mit dabei und drücken ihr kräftig die Daumen.
Das gleiche gilt auch für die Nachwuchsrodlerin NATHALIE BURKHARDT    (BRC 05) , die zwei schwere Aufgaben vor sich hat, nämlich die 28. FIL-Junioren-WM inPark City (USA) und nachfolgend die 28. FIL-Junioren EM in Oberhof. Auch hier werden wir das Geschehen genau verfolgen und bei Nathalie dabei sein.

B.Henniges
BRC 05



Vorbereitung auf die  Saison 2012 /2013

 

Bei dem alljährlichen Athletiktest der Jugend B kam Max Langenhan auf den 4. Platz. Während er im athletischen Teil – Gewandtheit noch an 2. Stelle lag, hatte er im Bereich –Ausdauer, Kraft und Technik  - Defizite. Sascha Kluczenski kam mit seinen Möglichkeiten auf einen für ihn guten 8. Platz.

In Ilmenau gab es das Wolfram- Fiedler- Gedächtnisrennen, wo auch derBRC 05 mit einigen Sportlern vertreten war. Hier zeigten sich besonders Tanja Wiegand und Max Langenhan aus, kamen sie doch in 2 Wertungsläufen jeweils auf den 2. Platz. Celin Riemann wurde 4., Sascha Kluczenski 9. und Pascal Dietsch 11. in ihrer Wettkampfklasse. Auch die C- Jugendlichen waren mit vor Ort und absolvierten 2 Rennläufe. Niklas Oelling schaffte einen 3. Platz, Leon Hehs wurde guter 4. und Justin Schmidt rodelte sich auf den 13. Rang.

Das in Friedrichroda durchgeführte Spießbergpokalrennen fand mit 30 Sportlern und angenehmen Witterungsbedingungen seine Fortsetzung. Mit 1 Trainingslauf und 2 Wertungsläufen wurden die besten geehrt. Hier die Ergebnisse:

Schüler mänlich:     1. Platz      Pit Preuster             BRC 05

Schüler weiblich:    1. Platz      Lea-Michelle Dietsch BRC 05

Jugend C weiblich:  4. Platz      Luisa Rößler            BRC 05

Jugend C männlich:1.             PlatzNiklas Oelling   BRC 05

                           2.           Justin Schmidt         BRC 05

                           3.           Leon Hehs               BRC 05

Jugend B w./m.       3. Platz    Sascha Kluczenski    BRC 05

Allgemeine Klasse:   1. Platz     Henry OschmannJugendclub F’bergen

                            2.          Lars Siegesmund      PG 91 Gotha

                            3.          Manuel Mähler    Jugendclub F’bergen

 Mannschaftswertung:1. Platz  Jugendclub Finsterbergen

                                         (Oschmann, Mähler, Pfauch)

 

                            2. Platz   Freiwillige Feuerwehr Friedrichroda

                                         (Költzsch,J.,KöltzschD.,Jenke)

Dank geht an alle Sportler, an das DRK und den Kampfrichtern des BRC 05

B.Henniges
BRC 05


 

  Spießbergpokal 2012

 

 6.Fricherödsches Bergziegenrennen

Das  am 3. September 2012 durchgeführte Rennen auf Mountainbike am „Roten Weg“ und der Spießberg- Bobbahn  hatte für Junioren und Erwachsene eine Veränderung der Strecke mit sich gebracht. Während die Kinder, wie bisher, vom Zielhaus der Bobbahn zum Start fuhren, mussten die „Großen“ am Cafe „Waldschlösschen“ starten.

Bei den Kindern gewann Fabian Lauer aus Tabarz. Bester Friedrichrodaer war Daniel Köhn mit Platz 5. Die Rodelkinder der Trainingsgruppe V.Messing kamen auf die Plätze 6-11ein.

Eine Frau aus Bischofroda war leider nur am Start. Sie gewann ihr Rennen in 11:28,69. In der Juniorenklasse kam Tom Kirchner RSC Waltershausen  in 11:04,07 als Sieger an .In den Seniorenklassen kam Matthias Kühmel vom Team Triathlon Friedrichroda als Bester mit 08:37,36 ins Ziel .Andreas Köhn

aus Friedrichroda wurde 6. und Winfried Graf  Team Triathlon Fr‘roda belegte Platz 7.

Die schnellste Zeit vom Waldschlösschen  ins Ziel kam auf das Konto von

                   Mathias Hesse Team Triathlon Friedrichroda

                                               in 07:32,52

An dieser Zeit wird man im kommenden Jahr sich messen müssen.

In der gleichen Altersklasse kam Bastian Fräbel aus Friedrichroda mit 08:49,41 auf Platz 3. Herzlichen Glückwunsch allen Beteiligten für ihren Einsatz.

B.Henniges
BRC o5

Ergebnisse: hier


 

Trainingslager  der Rodler

Die Nutzung der Trainingslager für einige Sportler aus Ilmenau und Friedrichroda war eine Bereicherung ihres Feriendaseins.                 
In Bagenz / Cottbus (07.08.12-16.08.12)  wurden die Trainingstage mit 15 Sportlern (Junioren bis  Jugend E) genutzt, um sich in der allgemeinen athletischen Ausbildung zu verbessern. Auf dem Programm standen Fahrrad fahren, Ausdauerlauf,  Inline  Skater, Schwimmen, allgemeine Kraft und Beweglichkeit. All das wurde in 3 Trainingseinheiten am Tage untergebracht.  Eine Kahnfahrt im Spreewald und ein Grillfest durften nicht fehlen. Zum Abschluss der inhaltsreichen Tage standen ein Triathlon- Wettbewerb und ein Fußballspiel an.  Dank gilt vor allem der FA. Gessert und der Firma Copy Worxx  für ihre Unterstützung des sportlichen und freudvollen Aufenthalts in der Lausitz.
Im darauf folgenden Lehrgang (19.08.12-30.08.12) kamen auch 20 Sportler in Bucha/Thüringen  zusammen. In zwei Trainingsgruppen, einmal die Rodler der Landesauswahl und zum anderen die Trainingsgruppe der Vereinssportler. Auch hier kamen Mädchen und Jungenauf ihre Kosten hinsichtlich der sportlichen und kulturellen Betätigung. Neben den schon genannten Angebot gab es auch Bogenschießen, Paddeln und für alle eine Dampferfahrt. Die Kader der Landesauswahl durften sich im Surfen versuchen und hatten fast tägliches Sommerrodeln auf dem Programm, indem die Fahrlage und Fahrspur durch die Trainer überprüft wurde.
Auch den beteiligten Eltern und den Trainern gilt ein besonderer Dank für die Betreuung des Thüringer Nachwuchses im Rodelsport.

Bernd Henniges
BRC 05

05.09.2012


Die Vorbereitungen der Saison 2012/2013 für die BRC- Rodler hat begonnen

Bei der Sommermeisterschaft 2012 für den Jugend B und C- Kader gab es gute Ergebnisse. Die B-Jugend Mädchen ,vor allem Tanja Wiegand als Siegerin dieses Wettbewerbes, zeigte  an allen Stationen hervorragende Leistungen. Sie war an diesem Tag besser als alle Sportlerinnen vom Sportgymnasium. (Super, Tanja)

Mit Celin Riemann positionierte sich eine weitere BRC-Sportlerin auf den 5. Platz und erhielt vom Landestrainer ein dickes Lob bezüglich ihrer Fahrweise, womit sie sich ein ganzes Stück nach vorne katapultiert hat. (Klasse, Celin)

Franziska Kallenbach wurde nur 15. in diesem Starterfeld. Sie hatte Schwierigkeiten im athletischen Bereich und in der Fahrlage bzw. Fahrspur waren bei weitem nicht optimal. So kam sie am Ende nicht einmal über 200 Punkte!

Max Langenhan  zeigte in seiner Klasse gleichmäßige starke Leistungen, so dass er am Ende auf den Podest ganz oben stand. (Sehr guter Einstieg, Max) Pascal Dietsch eroberte sich einen Platz im vorderen Mittelfeld. Natürlich hat er noch Reserven beim Seilsprung, Bodenturnen, Hüftbeweglichkeit und Kopfhaltekraft, im 2000m-Lauf hat er sich schon gesteigert. Der Rest der Übungen war recht zufriedenstellend. Gesteigert hat er sich in seiner Fahrweise. (Eine ordentliche Leistung, Pascal)

Sascha Kluczenski zeigte leider eine unzufriedene Leistung für die Trainer. Es war keine Leistungssteigerung zu erkennen. (Schade, Sascha)

In der Klasse der C.Jugend war Luisa Rößler vom BRC die „Beste“.  Im  Gesamtfeld kam sie auf den 3. Platz. Luisa hätte klar 2. werden können, leider zeigte sie ungewohnte Schwächen in der Fahrlage und Fahrspur, welches nicht die erhoffte Punktzahl brachte. Luisa gehört zur Landesauswahl.

Katharina Kallenbach war mit Geburtsjahr 2003 die Jüngste in der Wettkampfklasse C.

Von insgesamt 19 Sportlern kam sie in der C-Jugend auf den 11.Platz. Zielstellung der Trainer ist es, Katharina in ihren Leistungen weiter voran zu bringen, damit sie sich für die Landesauswahl  empfehlen kann.

Niklas Oelling kam auf einen guten 4. Platz. Seine athletischen Leistungen sind verbesserungsbedürftig, in der Fahrlage und Fahrspur konnten die Trainer zufrieden sein. Er gehört zur Landesauswahl. Mit Justin Schmidt kam ein weiterer BRC-Sportler auf den 6. Platz. Durch seine gezeigten Leistungen hat er sich für die Landesauswahl qualifiziert.

Leon Hehs wurde 7. Seine Schwachstelle ist der athletische Bereich, hier fehlen ihm einfach noch Punkte, um sich für höhere Aufgaben zu nominieren. Leon, deswegen weiter beim Hallentraining an sich arbeiten!

Pit Preuster müsste viel konzentrierter an die gestellten Forderungen heran gehen.

In der Athletik hat er große Probleme und auch mit der Fahrerei fehlt ihm noch einiges zu seinen Sportkollegen. Die Trainingsstunden sollte er nutzen, auch wenn es manchmal schwer fällt sich zu überwinden, um sich selbst nach vorne zu bringen.

 

Erfolgserlebnisse beim 15. Blankenburger Rennsteigpokal für den BRC

Jugend C                1. Pl.  Niklas Oelling              2. Pl.  Justin Schmidt

                            4. Pl.  Leon Hehs                 5. Pl.  Luisa Rößler

Jugend D                1. Pl.  Katharina Kallenbach   4. Pl. Lea Michelle Dietsch

Jugend B                1. Pl. Tanja Wiegand            3. Pl. Celin Riemann

1.Pl. Max Langenhan            4. Pl. Pascal Dietsch

6. Pl. Sascha Kluczenski

Senioren D              3. Pl. Mario Dietsch              4. Pl. Denis Oelling

 

FIL- Sommercup Zwickau 2012

Bei diesem Wettbewerb mit internationaler Beteiligung ruhten die Hoffnung  auf LUISA HORNUNG. Luisa hielt sich in 2 Wertungsläufen recht achtbar, denn sie kam auf den 6. Rang. Im Mannschaftswettbewerb kam sie mit ihren Kolleginnen auf den 2. Platz. Ein Startwettkampf durfte in Zwickau nicht fehlen, den sie für sich entscheiden konnte. Glückwunsch, Luisa

 

Ehrenbürger der Stadt Friedrichroda kommt vom Rodelsport

Klaus Bonsack wurde im Alter von 70 Jahren zum

                   Ehrenbürger der Stadt Friedrichroda

ernannt. Nach der Bestätigung durch den Stadtrat konnte er am Freitag, den 06.07.2012 im Ahorn-Hotel zu einer feierlichen Veranstaltung die Ehrenbürgerschaft durch den Bürgermeister, Herrn Thomas Klöppel, entgegen nehmen.

Die Laudatio wurde vom Vorsitzenden des Geschichtsverein, Herrn Klaus Henniges, vorgetragen. In seiner Ansprache verwies er noch einmal auf die Leistungen von „Bonne“, der sich wunderte, wie viel dieser über ihn zusammen getragen hatte.

Hier noch einmal einige wichtige Ereignisse:

  *Olympische Winterspiele – 1964   Innsbruck/AUT    Einsitzer   Silber

                                       1968Grenoble/FRAU     Einsitzer   Bronze

                                                                        Doppel     Gold

                                       1972Sapporo/JAP         Doppel     Bronze
 
  
*Weltmeisterschaften -  1967Hammarstrand/SWE  Einsitzer   Gold

                                                                        Doppel     Gold

Nach 1972 wurde er, unter anderen Funktionen, erfolgreicher  Bundestrainer von Österreich. Bis 2010 war er ehrenamtlicher Mitstreiter in vielen Kommissionen der FIL. Ein weiterer Höhepunkt war für Klaus 2003 beim FIL- Kongress in Davos/Schweiz, als  er in die „HALL of Fame“ aufgenommen wurde.

Letztendlich war diese Ehrenbürger – Auszeichnung auch ein Dank und Würdigung gegenüber dem BRC 05 mit allen seinen Aktiven und Funktionären in seiner über 100-jährigen Geschichte.

Der Präsident des Rodelvereins, Karsten Albert, kam auch noch zu Wort. Er hatte in Ergebnisprotokollen gesucht und gefunden, was so auch keiner wusste. Klaus Bonsack hatte 14x das Veteranen- Rennen in Oberhof gewonnen. Vom Verein erhielt er zusätzlich die Ehrennadel in Gold.

Dank gilt der Stadt Friedrichroda und ihren Stadtverordneten für ihre Entscheidung. Dank auch an Frau Siede, die die gute Organisation in ihren Händen hatte.

Eine gelungene Veranstaltung.

B.Henniges/ BRC 05

 

          

BRC 05 Friedrichroda e.V.